Laserscanner gelten nicht nur als die genauesten Zählungstools für die Frequenzmessung, sondern kommen nun auch großflächig zum Einsatz. Aufgrund einer Kooperation von Team Schaffner mit hystreet.com können Städte künftig doppelt profitieren. Sie werden Teil von hystreet.com und erhalten ein detailliertes Reporting durch Team Schaffner. Eine einzigartige Chance für jede Stadt.

Unter den verschiedenen technischen Möglichkeiten zur Frequenzmessung stellt der Laserscanner die präziseste Option dar. Er benötigt einen guten Montagepunkt, ist dann aber viele Jahre zuverlässig im Einsatz.

Der Laser hat seine Linie stets im Fokus

Beim Einsatz eines Laserscanners zur Erhebung der Passantenfrequenz wird permanent gebündeltes Licht zur Rasterzählung ausgesendet, augensicher und datenschutzkonform versteht sich. Der Laserscanner erstellt ein Höhenprofil von allem, was sich über die Zähllinie bewegt und Algorithmen erkennen das Profil von Menschen. Freie Sicht ist daher oberste Priorität. Kein Baum, keine Markise und keine Werbung dürfen die Messung blockieren, sonst wird der Laser „blind“. Technische Verbesserungen haben den Laser in den letzten Jahren immer anpassungsfähiger werden lassen. Heute kann die Installationshöhe zwischen 4 und 20m liegen, wobei eine maximale Breite von 32m gemessen werden kann. Weit mehr, als mit anderen Technologien von einem Punkt aus zuverlässig möglich wäre.

ImmobilieneigentümerInnen gesucht

Die Anbringung des Geräts am Gebäude wird durch Fachpersonal in rund zweieinhalb Stunden erledigt. Nicht mehr als 10 Bohrlöcher und gegebenenfalls eine Steighilfe sind dafür nötig. Wenn der Laserscanner dann mit Strom versorgt wird, kann die Zählung schon losgehen. Ein Netzwerk oder Mobilfunk sendet die Daten zur Weiterverarbeitung an highstreet.com. Es gilt nur noch, die passenden Immobilien zu finden und die EigentümerInnen zu überzeugen. Wer eine Geschäftsimmobilie besitzt und professionell bewirtschaftet, wird den Wert der Frequenzdaten sicherlich auch für das eigene Unternehmen zu schätzen wissen.

Aktives Berichtswesen

Aber was nützen die genauesten Daten, wenn man diese nicht zu interpretieren versteht? Das Reporting von Team Schaffner macht die Daten nicht nur verständlich, sondern auch noch äußerst bequem verfügbar. Für den Überblick werden täglich, wöchentlich oder monatlich die wichtigsten Zahlen als pdf zugesendet. Die Vorlagen erlauben individuell gestaltete Berichte – von kurz und bündig bis zur ausführlichen Darstellung. Für die Detailanalyse steht die Cloud-Anwendung zusätzlich zur Verfügung. In dieser können nach Belieben Vergleiche und Berechnungen angestellt werden. So können Jahresentwicklungen genauso verfolgt werden wie die Frequenzwirkung von Veranstaltungen, saisonalen Ereignissen wie Weihnachten oder von den Auswirkungen der Pandemie.

Wartung inklusive

Ein weiterer großer Vorteil der Miete besteht in der inkludierten Wartung. Bei einem Ausfall der Anlage ergeht eine Warnmeldung und ein Techniker kümmert sich um die Fehlersuche. Liegt die Ursache nicht bei der Infrastruktur am Standort selbst, übernimmt der technische Kundendienst die Behebung und Wiederherstellung der Zählung.

Diese Pressemitteilung als pdf herunterladen.